Waiblingen, 29.10.2021

Zusammen anpacken: STIHL unterstützt SOS-Kinderdorf Württemberg

Sägen, Schneiden und Häckseln für den guten Zweck: Sechs STIHL Mitarbeiter aus dem Bereich Entwicklung beschäftigten sich auch am 29. Oktober 2021 wie üblich mit Motorsägen und Gartengeräten – aber nicht an ihrem gewohnten Arbeitsplatz im STIHL Entwicklungszentrum in Waiblingen, sondern beim SOS-Kinderdorf Württemberg in Schorndorf-Oberberken. Dort wurden voller Tatendrang Hecken geschnitten, Wildwuchs entfernt und Bäume von einem mobilen Hubsteiger aus gepflegt, damit die Grünfläche auch in Zukunft ein schöner Platz zum Spielen und Toben bleibt.

Bereits zum sechsten Mal sind die STIHL Mitarbeiter im Kinderdorf in Schorndorf-Oberberken ehrenamtlich aktiv. „Am Ende des Tages ist es immer wieder eine Freude zu sehen, was man zusammen mit den Kollegen geschafft hat. Ich bin stolz, Teil des Teams zu sein und den Kindern etwas Gutes zu tun," sagt der STIHL Mitarbeiter Tobias Lang.

Rolf Huttelmaier, Einrichtungsleiter im SOS-Kinderdorf Württemberg, freut sich über das Engagement: „Es ist großartig, was das STIHL Team heute hier geleistet hat. Wir sind wirklich sehr dankbar für diese tolle Unterstützung. Solche Aktionen sind ein großer Gewinn für uns." Um der Dorfmeisterei bei der ganzjährigen Pflege des Geländes unter die Arme zu greifen, spendete das Unternehmen dem SOS-Kinderdorf Württemberg einen STIHL Freischneider FS 260 C-E.

 

Partnerschaftliche Zusammenarbeit aus Tradition

STIHL pflegt bereits seit einigen Jahren eine vertrauensvolle Kooperation mit dem SOS-Kinderdorfverein: Neben ehrenamtlichen Arbeitseinsätzen, die jedes Jahr stattfinden, unterstützte das Familienunternehmen in den vergangenen Jahren unter anderem auch SOS-Kinderdörfer auf dem Balkan, den Philippinen und in Nepal mit Spenden. Im Juli 2019 erliefen beim STIHL Spendenlauf in Waiblingen mehr als 160 Läufer des Unternehmens 10.000 Euro für das SOS-Kinderdorf Württemberg in Schorndorf.

 

Der SOS-Kinderdorf e.V.

SOS-Kinderdorf bietet Kindern in Not ein Zuhause und hilft dabei, die soziale Situation benachteiligter junger Menschen und Familien zu verbessern. In SOS-Kinderdörfern wachsen Kinder, deren leibliche Eltern sich aus verschiedenen Gründen nicht um sie kümmern können, in einem familiären Umfeld auf. Sie erhalten Schutz und Geborgenheit und damit das Rüstzeug für ein gelingendes Leben. Der SOS-Kinderdorfverein begleitet Mütter, Väter oder Familien und ihre Kinder von Anfang an in Mütter- und Familienzentren. Er bietet Frühförderung in seinen Kinder- und Begegnungseinrichtungen. Jugendlichen steht er zur Seite mit offenen Angeboten, bietet ihnen aber auch ein Zuhause in Jugendwohngemeinschaften sowie Perspektiven in berufsbildenden Einrichtungen. Ebenso gehören zum SOS-Kinderdorf e.V. die Dorfgemeinschaften für Menschen mit geistigen und seelischen Beeinträchtigungen. In Deutschland helfen in 39 Einrichtungen insgesamt über 4.400 Mitarbeiter. Der Verein erreicht und unterstützt mit seinen über 800 Angeboten rund 109.500 Kinder, Jugendliche und Familien in erschwerten Lebenslagen. Darüber hinaus finanziert der deutsche SOS-Kinderdorfverein 173 SOS-Einrichtungen in 29 Ländern weltweit. Mehr Informationen unter www.sos-kinderdorf.de.

Downloads
zur Presseinformation

Bildmaterial:
Alle Bilder anzeigen