Chatbot

Waiblingen, 14.02.2024 | Presseinformation Unternehmen

STIHL unterstützt mit 15.000 Euro die Kindergruppe Wildermuthhaus der Diakonie Stetten

Die Diakonie Stetten feiert in diesem Jahr ihr 175-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass unterstützt das Familienunternehmen STIHL mit einer Spende in Höhe von 15.000 Euro die Kindergruppe Wildermuthhaus, kurz KiWi, wo Schülerinnen und Schüler mit mehrfachen Behinderungen wohnen. „Die Diakonie Stetten setzt sich für die Inklusion von Menschen mit Behinderung in allen Lebensbereichen ein. Für uns als Unternehmen ist es ein großes Anliegen, diese gesellschaftlich wichtige Arbeit zu unterstützen“, sagte Dr. Michael Prochaska, STIHL Vorstand Personal und Recht, der den Scheck am 13. Februar 2024 in Kernen-Stetten an die Diakonie Stetten übergab. „Gerade für unsere Arbeit mit den KiWi-Kindern, die rund um die Uhr intensive Begleitung, Förderung und Pflege benötigen, ist die großzügige Spende von STIHL sehr wertvoll”, betonte Pfarrer Rainer Hinzen, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Stetten, bei der Spendenübergabe. „Wir sind sehr dankbar, dass unsere enge und vielfältige Verbindung mit STIHL auch auf diese Weise zum Ausdruck kommt.“

Langjährige Partnerschaft zwischen STIHL und Diakonie Stetten

STIHL sieht sich als aktiver Teil der Gesellschaft und übernimmt seit jeher gesellschaftliche Verantwortung. Mit der Diakonie Stetten verbindet das Familienunternehmen eine besondere Zusammenarbeit: In den Remstal Werkstätten übernehmen seit mehr als 25 Jahren Mitarbeitende mit Behinderung Montage- und Verpackungsarbeiten für STIHL. Seit vergangenem Jahr haben Auszubildende und dual Studierende von STIHL die Möglichkeit, sich im Rahmen der „SchaffTage“ in verschiedenen Einrichtungen der Diakonie Stetten zu engagieren. Auch über diese Kooperationen hinaus ist die Verbundenheit der beiden Unternehmen eng: Selina Stihl, Mitglied im Beirat und Aufsichtsrat von STIHL, ist seit 2018 ehrenamtlich im Verwaltungsrat der Diakonie Stetten tätig.

175 Jahre Diakonie Stetten

Die Diakonie Stetten wurde 1849 gegründet, um Menschen mit Behinderung in ihrem Alltag zu unterstützen. Heute begleitet sie Menschen mit unterschiedlichem Unterstützungsbedarf auf ihrem individuellen Weg zu mehr Selbstbestimmung und Teilhabe. Ihr Jubiläumsjahr feiert die Diakonie Stetten mit verschiedenen Veranstaltungen, die die bunte Vielfalt und die Geschichte der Einrichtung widerspiegeln und ihr Leitbild „Für eine Welt, in der niemand mehr ausgegrenzt wird“ mit Leben füllen sollen. Weitere Informationen: www.diakonie-stetten.de und www.diakonie-stetten.de/175

Ihr Pressekontakt

Das könnte Sie auch interessieren